Parken in der Urlaubszeit

Parken in der Urlaubszeit – wo das Auto sicher steht

Wer in den Urlaub fliegt und das eigene Auto zuhause lässt, steht immer wieder vor dem Problem, für das Fahrzeug einen günstigen und sicheren Parkplatz zu finden. Stellplätze am Flughafen oder am Bahnhof sind meistens teuer und keine Alternative für Autofahrer, die für längere Zeit verreisen wollen.

Inhaltsverzeichnis:

Parkende Autos in einer Reihe

Parkplatzvermietung mit Flughafen-Shuttle

Gewerbliche Anbieter haben die Marktlücke erkannt und bieten inzwischen kostengünstige Lösungen für das Parken in der Urlaubszeit an. In der Nähe größerer Flughäfen stellen Unternehmen auf bewachten Grundstücken Parkplätze zu verhältnismäßig günstigen Preisen zur Verfügung. Urlauber können bei der Nutzung dieser Parkplätze viel Geld sparen, denn Airport Parken kann teuer werden. Die Konditionen unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter, Kunden sollten sich aber nicht nur nach dem Preis der Parkplatz-Miete fragen, sondern sich auch erkundigen, welche Versicherungen für den Fall einer Beschädigung des Fahrzeugs bestehen.

Zum Angebot der in flughafennähe ansässigen gewerblichen Vermietern gehört in der Regel auch ein Shuttle-Bus, der die Kunden zum Flughafen bringt und nach ihrer Rückkehr wieder pünktlich abholt. Ein Service, der sich rechnet, denn Kunden sparen nicht nur bei der Parkplatzmiete, sondern muss auch bei den Kosten für die Fahrt mit dem Taxi.

Parkplatz Sharing als Alternative

Ein neues Konzept bringt Besitzer privater Stellplätze und Autofahrer zusammen, die ihr Fahrzeug an einem bestimmten Ort sicher und günstig abstellen wollen. Über Plattformen im Internet werden Anbieter und Interessenten zusammengebracht und schließen dort einen zeitlich befristeten Mietvertrag ab. Rechtlich ist diese Vermietung von Parkplätzen nicht zu beanstanden, eine besondere Genehmigung oder Gewerbeanmeldung ist nicht erforderlich. Gerade wer in der Nähe eines Flughafens oder Bahnhofs einen privaten Parkplatz besitzt, kann mit der Idee des Parkplatz Sharing als Alternative einen attraktiven Nebenverdienst erzielen.

Das Modell des Parkplatz Sharings eignet sich nicht nur für das Parken in der Urlaubszeit, auch bei anderen Anlässen ist es eine gute Möglichkeit, die Parkplatzsuche zu verkürzen und teure Parkgebühren zu vermeiden.

Parken auf öffentlichen Straßen

Wer in den Urlaub fliegt und sein Auto auf öffentlichem Straßenland parkt, muss auch während seiner Abwesenheit sicherstellen, dass von seinem Fahrzeug keine Behinderung ausgeht. In der Vergangenheit ist es immer wieder dazu gekommen, dass korrekt geparkte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt wurden, da in der Zwischenzeit im betroffenen Straßenabschnitt Bauarbeiten begonnen wurden.

Wer verreist und sein Fahrzeug auf öffentlichen Straßen parkt, sollte Freunde oder Nachbarn bitten, regelmäßig nach dem Auto zu sehen und dieses bei Bedarf an anderer Stelle zu parken. Da das Fahrzeug zu diesem Zweck bewegt werden muss, können Fahrzeugschlüssel und Fahrzeugpapiere einer Vertrauensperson überlassen werden.

Foto: © Thaut Images / fotolia.de

Veröffentlicht unter Auto | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Trend in der Autoindustrie

Der Automarkt unterzieht sich seit einigen Jahren einer grundlegenden Veränderung. Wo früher auf Hubraum, PS und breite Reifen geachtet wurde, werkeln heute spritsparende, emissionsarme Motoren unter den Hauben.

Klangvolle Namen waren auf der diesjährigen IAA mit ihren neuen Modellen vertreten. Marken wie Lamborghini, Ferrari, Bugatti und Porsche präsentierten ihre neuen PS-Monster mit teilweise über 1000 PS.
Der wahre Star wahr jedoch gleichzeitig einer der kleinsten: der VW up!
Die Zeichen sind klar erkennbar: Aufgrund der steigenden Benzinpreise und dem wachsenden Umweltbewusstsein der Autofahrer entscheiden sich viele Neukäufer gegen ein Modell mit großem Motor – Effizienz ist hip geworden!
Auch Elektromobilität spielt eine wachsende Rolle. Kaum ein Fahrzeughersteller kam ohne ein Konzeptauto mit Elektro- oder zumindest Hybridantrieb aus.
Ein weiterer Trend, der sich im Moment verstärkt, ist das sogenannte „downsizing“. Hierbei werden bei gleicher Leistung weniger Zylinder und Hubraum verbaut. Selbst hochwertige Wagen verfügen bereits über Vierzylinder-Motoren. Dies trägt zu signifikant niedrigerem Verbrauch bei.

Aber welche Autos liegen momentan konkret im Trend?

Neuwagen

Das meistgekaufte Auto ist unangefochten der VW Golf. Er besticht durch gute Verarbeitung, Effizienz und ein angenehmes Fahrgefühl. Im Jahr 2011 wurden knapp 260.000 Golf verkauft – deutlich mehr als von jedem anderen Fahrzeug.
Sehr hohe Stückzahlen erreichten außerdem der Passat und der Polo. VW traf mit seinen Veränderungen an den Produktserien scheinbar genau den Nerv der Zeit, ohne ihren festen Kundenstamm davon zu jagen.

Auch Opel kann bei seinen Modellen Astra und Corsa auf gute Verkaufszahlen hinweisen. Sie sind nicht nur für Opel-Fans eine ernstzunehmende Kauferwägung.

Wer es lieber sportlich mag sollte sich mit dem 3er von BMW auseinandersetzen. BMW setzt beim aktuellen Modell auf eine vorbildliche, sportliche Fahrdynamik, mit der der BMW zu den Mittelklasseeliten wie der C-Klasse aufschließt. Wer es etwas größer mag greift zum 5er.

Gebrauchtwagen

Bei den Gebrauchtwagen dominieren vor allem kleine Autos.
Im Niedrigpreissegment dominieren hier Modelle wie Renault Clio und Twingo, Peugeot 106 oder 206 und Golf II und III. Wenn man gewillt ist, etwas höhere Laufleistung und kleinere Mängel in Kauf zu nehmen, findet man gute Angebote bereits weit unter 1800€.

Wer etwas tiefer in die Tasche greifen kann, sollte sich den Audi A3 Sportsback oder den 1er BMW ansehen. Beide sind zwar teilweise auch mit hohen Laufleistungen noch recht teuer, aber sehr robust und weisen im Normalfall keine größeren Mängel auf.
Gute Alternativen hierzu stellen auch der Citroen C4 oder der Seat Leon dar.

Falls ein Cabrio gewünscht wird sollte man sich auf jeden Fall im Herbst oder Winter darum bemühen – im Vergleich zum Sommer sind hier große Preisunterschiede möglich!

Veröffentlicht unter Auto | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar